Stefanie Sargnagel

„Stefanie Sargnagel ist die wichtigste österreichische Autorin des 21. Jahrhunderts.“

Das schrieb VICE Alps bereits Ende 2013; damals war Sargnagels Debütwerk Binge Living erschienen und wurde zum Überraschungsbestseller des österreichischen Buch-Weihnachtsgeschäfts 2013.

Zahlreiche österreichische Medien hievten es in ihre Jahresbestenlisten, die Hörer des Jugendsenders FM4 wählten das Buch gar zum Buch des Jahres. Von Feuilleton und Hipster- Blogs gleichermaßen gehypt waren die ersten Auflagen innerhalb kurzer Zeit ausverkauft. Mit dem 2015 veröffentlichten Zweitling Fitness gelang nun auch der Sprung nach Deutschland. Das Rezept ist dasselbe wie bei Binge Living: Facebook-Postings, irrwitzige Reportagen und Illustrationen (Sargnagel studierte Malerei bei Daniel Richter an der Akademie der bildenden Künste) werden zu einem gewaltige Sogkraft entwickelnden Stream of Consciousness verdichtet, der mit schonungslosem Stakkato entlarvt, was in Steffis Augen verlogen, fake, unzulänglich oder einfach auch nur saukomisch ist.

Gleichzeitig wurde Sargnagel rund um die Veröffentlichung von Fitness auch zu einer linken Gallionsfigur; ihre Battles und Beefs auf Facebook mit/gegen rechtsextreme und/oder FPÖ brachten ihr Heldinnenstatus ein und sind beinah genauso legendär wie Ihre Bücher.

Sargnagel schreibt radikal subjektiv und sehr weise über das sogenannte einfache Leben, über Feminismus, Aussichtslosigkeit und Depression. Sie gibt sich wortkarg, gerät aber doch immer wieder ins Erzählen, zeichnet zwischendurch auch mal was und sprengt alle Genregrenzen. Das ist oft zum Brüllen komisch, manchmal auch tragisch.

Nach Sargnagels Wechsel zum renommierten Rowohlt-Verlag erschien 2018 Statusmeldungen sowie mit Dicht – Aufzeichnungen einer Tagediebin Sargnagels erster Roman. 2023 erschien mit Iowa Stefanies zweiter Roman über ihre Zeit als Dozentin an einem kleinen College in den USA.

Stefanie Sargnagel erhielt 2016 den Publikumspreis beim Wettbewerb zum Ingeborg-Bachmann- Preis in Klagenfurt und 2022 den Jurypreis des Prix Pantheon in Bonn. Ihre beiden Bücher Statusmeldungen und Dicht waren Bestseller, Statusmeldungen wurde für das Kino verfilmt.

– read more
– read less

Based in: Vienna, Austria

Represented by: Franziska Seeger

Territories: Germany, Austria, Switzerland


  • Köln, Germany lit.CologneWDR Funkhaus Tickets
  • Hamburg, Germany Kampnagel Tickets
  • Berlin, Germany Hebbel am Ufer

    Sold Out

  • Berlin, Germany Hebbel am Ufer

    Sold Out

  • Frankfurt am Main, Germany Mousonturm

    Sold Out

  • Bayreuth, Germany Neuneinhalb Kunst- und Kulturhaus

    Sold Out

  • Dresden, Germany Schauburg Tickets
  • Weimar, Germany Monami Tickets
  • Leipzig, Germany Schauspiel Leipzig Tickets
  • Leipzig, Germany Schauspiel Leipzig Tickets
  • Wien, Austria Gartenbaukino Tickets
  • Linz, Austria Posthof Tickets
  • Salzburg, Austria ARGEkultur Tickets
  • München, Germany Volkstheater

    Sold Out

  • Nürnberg, Germany Z-Bau Tickets
  • Wien, Austria Rabenhof Theater

    Sold Out

  • Wien, Austria Stadtsaal

    Sold Out

  • Feldkirch, Austria Poolbar FestivalAltes Hallenbad Tickets
  • Hohwacht (Ostsee), Germany Sirenen FestivalHohwachter Flunder Tickets
  • Euratsfeld, Austria Pfarrgarten Euratsfeld Tickets
  • Perchtoldsdorf, Austria Burg Perchtoldsdorf Tickets
  • Baden, Austria Theater am Steg Tickets
  • Mürzzuschlag, Austria Kunsthaus Muerz Tickets