Love Hotel Band

Seit das brav-skandalöse Bandprojekt Love Band Hotel ihr liebestrunkenes EP-Debüt veröffentlicht hat, ist die Aufregung groß, vor allem nach ihrem Live-Debüt auf der Fashion Week Paris für das Label Vêtements. Das Kollektiv entstand rund um den Wiener Rapper Yung Hurn, für viele der erste legitime Nachfolger von Falco, und bewegt sich zwischen den Welten. Dort wo fester Stoff auf nackte Haut trifft, wo sich Gegensätze ergänzen, entstehen Visionen für eine Welt voller Gefühl, Banales wird mit Tiefgang erfüllt, Hintergründiges vorgeführt. Ein Schauspiel mit echten Tränen...
weiterlesen

Seit das brav-skandalöse Bandprojekt Love Band Hotel ihr liebestrunkenes EP-Debüt veröffentlicht hat, ist die Aufregung groß, vor allem nach ihrem Live-Debüt auf der Fashion Week Paris für das Label Vêtements. Das Kollektiv entstand rund um den Wiener Rapper Yung Hurn, für viele der erste legitime Nachfolger von Falco, und bewegt sich zwischen den Welten. Dort wo fester Stoff auf nackte Haut trifft, wo sich Gegensätze ergänzen, entstehen Visionen für eine Welt voller Gefühl, Banales wird mit Tiefgang erfüllt, Hintergründiges vorgeführt. Ein Schauspiel mit echten Tränen. Lachhafte Ästhetik voller Stilbewusstsein, wie sie sich auch in der Musik der Love Hotel Band findet, zeichnet eine weiße Linie durch die bisherigen, spärlich gesäten Erscheinungen der Gruppe in Vollbesetzung. Jede Zeile und jeder raumfüllende Synthiesound des Debüts wirkt einer Windmaschine gleich und versetzt Ponys und Schnauzbärte in Zeitlupe in Bewegung. Die Drums und Flächen der EP versetzen in die 80er, während die 70er sich im fragmentierten Gefühlsleben von Yung Hurn mit friedliebender Gewalt in die Texten stehlen – die direkte, sexuell-fordernde Seite der Band übersetzt ein großes Gefühl aus allen Jahrzehnten in unsere Zeit: die Liebe.

weniger lesen